25. Mai 2018

UPDATE! Aktion "Stammzellen spenden – Leben retten!" in Erfurt sehr erfolgreich

"Stäbchen rein - Spender sein!"

Symbolische Scheckübergabe an einen Vertreter der DKMS

 

Am Samstag fand eine Registrierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) für mögliche Stammzellenspender für den 14-jährigen Max aus Erfurt statt. Max hat Blutkrebs und so könnte seine geplante Lebenswendefeier in diesem Monat eine doppelte Bedeutung bekommen. Gemeinsam mit meiner Kollegin Karola Stange habe ich die Aktion unterstützt und auch besucht.

Die gute Nachricht: mittlerweile konte eine passende Spenderin gefunden werden!

Leider kommen wir beide persönlich aus Altersgründen nicht mehr als Zellspender in Frage. Deshalb haben wir mit einer Geldspende die Registrierungsaktion unterstützt. Außerdem wollten wir mit unserem Engagement die Aktion noch einmal bekannter machen. Denn erstens ist dann die Wahrscheinlichkeit für Max höher, einen passenden Spender zu finden. Und zweitens steigt auch die Möglichkeit, dass ein anderer Patient gefunden wird, dem geholfen werden kann.

Unsere Bemühungen und auch die engagierte Berichterstattung in der Presse hatte Erfolg. Statt der erwarteten 1000 Spender kamen über 2000 Erfurterinnen und Erfurter in die Christophorus-Schule. In interessanten Einzelgesprächen konnten wir bei der Aktion viel über die Motive und die Hilfsbereitschaft der Erfurter erfahren.

Wir bedanken uns hiermit bei allen, die gekommen waren um zu helfen. Wer auch helfen möchte: Spenden bitte unter dem Stichwort Max an:

DKMS-gGmbH - IBAN: DE39 1007 0848 0151 2318 13

Quelle: http://www.blechschmidt-andre.de/nc/herzlich_willkommen/aktuell/detail/artikel/stammzellen-spenden-leben-retten/