21. September 2016

Die Ehrenamtsstiftung präsentiert sich im Thüringer Landtag

Die Vielfalt des Ehrenamtes dokumentiert die Thüringer Ehrenamtsstiftung

Informationen gab es an unterschiedlichen Stationen

Im Gespräch mit der Geschäftsführerin der Stiftung, Brigitte Manke, und dem Stiftungsvorstand, Dr. Düssel (2.v.r.)

Das Quiz war aber wirklich schwer

Rolle und Aufgaben von Pflegebegleitern

Die Thüringer Ehrenamtsstiftung hat sich mit vielen Vereinen und Verbänden im Landtag präsentiert und vorgestellt. Und die ersten Exemplare des neuen Ehrenamtsausweises wurden ausgegeben.

Sehr bunt ging es im Foyer des Plenarsaals zu. Sieben Informationsinseln hatten die Ehrenamtler aufgebaut, um über Tätigkeit zu informieren und die Vielfalt des Ehrenamtes darzustellen. "Kultur in ländlichen Regionen", "Anerkennungskultur & Wertschätzung" oder "Kultur im ländlichen" Raum hießen diese Inseln und boten die Gelegenheit, in diesem Bereich tätige Institutionen oder Personen kennen zu lernen.

Die Thüringische Sozialministerin Heike Werner eröffnete die Veranstaltung und betonte in ihrer Rede, wie wichtig das gesellschaftliche Engagement der Ehrenamtler für die Gemeinschaft in Thüringen ist. Für sie sei diese Präsentation eine hervorragende Art und Weise, Ehrenamt darzustellen, Wert zu schätzen und für eine Teilnahme zu werben.

Zum Abschluss der Eröffnungsveranstaltung wurden die ersten vier Exemplare des neuen Ehrenamtsausweises an Ehrenamtler verliehen. Dieser Ausweis soll es den Inhabern ermöglichen, ihre Qualifikationen und ihre Trägerzugehörigkeit zum Beispiel gegenüber Behörden oder Betrieben nachzuweisen. Im Gegensatz zur bereits etablierten Ehrenamtscard (die von den Kommunen ausgegeben wird und eine Gültigkeit von zwei Jahren hat) wird der Ausweis von den sozialen Trägern ausgegeben und gilt unbefristet.

Ich selbst nutzte die Präsentation zu Fachgesprächen, informierte mich über verschiedene Träger und versuchte mich (leider mit mäßigem Erfolg) am "Freiwilligen-Quiz" der Liga der freien Wohlfahrtspflege.

Mehr zur Ehrenamtsstiftung finden Sie [HIER].