11. August 2017

Jetzt schlägts "13" - Dreizehn Jahre Bündnis für soziale Gerechtigkeit

Das Hip-Hop-Due Magma & Mbp

VertreterInnen aus der Stadt-, Landes- und Bundespolitik waren gekommen

Auf dem Erfurter Anger konnte ein Jubiläum der besonderen Art gefeiert werden: seit 13 Jahren finden hier die Donnerstagsdemos des Bündnisses für soziale Gerechtigkeit statt.

Zum Jubiläum hatten sich rund 80 BürgerInnen eingefunden, darunter einige, die seit Beginn oder seit vielen Jahren das Bündnis begleitet haben. Darunter Jürgen Czentarra, der in seiner Rede darauf hinwies, dass dass "die etablierten Parteien" nicht ganz unschuldig an der aktuellen politischen Situation sind, das sie viel zu lange die kritischen Stimmen wie die des Bündnisses ignoriert hätten.

Politiker von Gründen, SPD und der LINKEN waren sich darin einig, dass die unterschiedlichen Auffassungen in vielen Politikfeldern die demokratischen Parteien nicht davon abhalten darf, sich gemeinsam den Rechten und Rechtspopulisten in den Weg zu stellen. Und sie betonten, dass das Bündnis und seine Mitglieder dabei eine wichtige Rolle in Erfurt spielen.

Künstlerisch umrahmt wurde die Veranstaltung von dem Hip-Hop-Duo Magma & Mbp. Die beiden begeisterten die ZuhörerInnen mit sozialkritischen und witzigen Sprechgesängen und bezogen auch politisch eindeutig Stellung gegen Rechts. Beeindruckend ihr Song "Refugees welcome", den man HIER auf YouTube nachhören kann.