Zum Hauptinhalt springen

Aktion „Masken bemalen" mit großer Beteiligung abgeschlossen

Fast hätte uns Corona wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch diesmal kann die Aktion „Masken bemalen" wie geplant, wenn auch mit Verzögerung, zu Ende gehen. Wir haben uns entschieden, allen die mitgemacht haben eine kleine Anerkennung zu überreichen. Denn alle haben sich ganz toll bemüht und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Ein Dank geht an alle, die sich beteiligt haben. Ganze Familien haben gemalt, im Stadtteilzentrum am Herrenberg fand ein spezieller „Maskentag" statt. Und wie uns berichtet wurde, standen den kleinen Maler*innen neben den Eltern auch Omas und Opas, Tanten und Onkels hilfreich zu Seite.

Wir hatten im Januar über 150 Papiermasken versandt um bei den damals herrschenden Einschränkungen wieder ein Kreativangebot für zuhause zu machen (ähnlich unserer „Virtuellen Entenschau"  aus dem Jahr 2020). Über 30 Bilder wurden uns zugesandt und jede Maske war ein wundervoll gestaltetes Unikat. Deshalb haben wir uns entschieden, keine Verlosung der kleinen Anerkennungspreise vorzunehmen, sondern alle auszuzeichnen.