Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Ein Scheck und eine Bücherkiste für den Stromsparcheck

Frau Giese (links) und Frau Litfin-Kleinitzke bei der Übergabe

Beim Caritas-Stromsparcheck hat es einen Wechsel in der Projektkoordination gegeben. Ich habe mich sehr gefreut, Frau Litfin-Kleinitzke kennenzulernen und mit ihr über eine weitere Unterstützung und Zusammenarbeit zu sprechen. Und weil ich diesem Wunsch auch gleich Taten folgen lassen wollte, hatte ich einen Scheck der Alternative 54 und eine Bücherkiste für Veranstaltungen dabei.

Die Corona-Krise machte auch vor den Kolleg*innen des Stromsparchecks nicht halt. Aufgrund der Kontaktsperren und im Lockdown waren Hausbesuche zur Beratung nicht möglich, viele Gespräche fanden daher telefonisch oder online statt. Um dies zu erleichtern, habe ich mich bei unserem Fraktionsverein, der Alternative 54 (*) um eine finanzielle Unterstützung für die Anschaffung professioneller Headsets bemüht. Symbolisch habe ich dafür einen Scheck übergeben.

Die Idee einer Bücherkisten existiert auch schon länger, auch hier hat Corona für Verzögerungen gesorgt. Für Veranstaltungen oder auch bei Hausbesuchen sollen die Bücher helfen, die Stromsparidee zu erläutern und zum Beispiel auch Kindern zu erklären. Auf eine Vorschlagsliste der Kolleg*innen hin habe ich u.a. die Bücher „Nachhaltig leben für Einsteiger" von Christoph Schultz und „Klimaschutz im Alltag" von Michaela Koschak zur Verfügung gestellt.

Ich freue mich auf weitere gemeinsame Aktivitäten und wünsche dem Stromsparcheck nach dem Ende des Lockdowns viel Erfolg.