Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Gruppenbild vor der Landtagswand.

JUMPERS besucht den Landtag

Führung durch das Haus und den Landtagsgarten
Im Plenarsaal

Ich habe die Ferienzeit genutzt und Kinder und Jugendlich aus dem JUMPERS Familienzentrum in den Landtag eingeladen. Im Plenarsaal wurden sie über die Arbeit der Abgeordneten informiert und konnten im Rahmen eines kleinen Planspiels selbst über einen Antrag entscheiden.

Das Familienzentrum JUMPERS am Drosselberg ist eine wichtige Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche aus dem Umfeld und zum Teil auch darüber hinaus. Mit seinen vielfältigen Angeboten findet es regen Zuspruch und so konnten das Team um den Leiter, Klaus Wissemborski, über 20 kleine und junge Menschen motivieren, am Landtagbesuch teilzunehmen.

Los ging es mit Informationen zu den unterschiedlichen Gebäuden auf dem Landtagsgelände und ihren Funktionen. Nach einem Besuch im Landtagsgarten ging es in den Plenarsaal. Hier wurde über die Arbeit der Abgeordneten informiert, die Erarbeitung eines Gesetzes vorgestellt und die verschiedenen Abstimmungsmöglichkeiten erklärt.

Im Rahmen eines kleinen Planspiels sollte dann über die Frage der Verlängerung der Sommerferien in Thüringen von sechs auf acht Wochen entschieden werden. In Kleingruppen ("Fraktionen) wurde das für und wider diskutiert, anschließend die Argumente in einer kurzen Debatte ausgetauscht. Das Abstimmungsergebnis: Der Antrag wurde mit 12 Ja-Stimmen ("absolute Mehrheit"), bei 6 Nein-Stimmen und 5 Enthaltungen angenommen.

Beim abschließenden Mittagessen wurde das Erlebte nochmals diskutiert und auch weitere offene Fragen beantwortet. 

Ich freue mich auf weitere Besuch und gemeinsame Aktivitäten im und mit dem JUMPERS.