Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen
Jens Düring von der Fuchsfarm (links) bei der Scheckübergabe.

Von Elfen, Kräuterhexen und Forschern

Verwunschene Waldwesen tauchen aus dem Dunkel auf...

Das Umwelttheaterstück „Der Natur auf der Spur“ der Fuchsfarm in Erfurt hatte Anfang Mai 2022 Premiere. Auf dieser, knapp zweistündigen, theatralen Nachtwanderung können Kinder die Abenteuer des Waldes entdecken und erleben. Ich hatte Gelegenheit, mir das Stück anzuschauen und einen Scheck der Alternative 54 (*) zu übergeben.

Bei dem Stück der Fuchsfarm geht es um die spielerische Vermittlung von Themen zu Umweltschutz, Naturschutz und Nachhaltigkeit.

„Der Schatz des Waldes“ steht im Mittelpunkt und soll von den ZuschauerInnen gerettet werden. Dabei leitet sie die Waldelfenpraktikantin Mandraghora an. Mit 493,775 Jahren noch relativ jung, führt sie die Schatzsuchenden zu verschiedenen Stationen, um wertvolle Hinweise zu sammeln. Dabei treffen sie auf die unterschiedlichsten Waldwesen.

Start ist jeweils auf der Sängerwiese. Weitere Informationen zu Aufführungstagen und - zeiten finden Sie HIER.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

(*) Die Alternative 54 e.V. ist der Verein, in den die Mitglieder der Linksfraktion in Thüringen ihre automatischen Diätenerhöhungen einzahlen und sozialen, kulturellen, sportlichen oder Umweltaktivitäten zur Verfügung stellen. Seit 1995 konnten auf diese Art mehr als eine Million Euro an verschiedene Projekte ausgezahlt werden.