Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten


Wahlkreisbüro LINKSKONTAKT in der Johannesstraße 49 wieder zeitweise geöffnet

Die langsame Lockerung der Ausgangsbeschränkungen im Rahmen der Corona-Pandemie lassen es auch zu, die Wahlkreisbüros der Erfurter Abgeordneten Karola Stange, Bodo Ramelow und André Blechschmidt wieder (zeitweise) zu öffnen. Wir sind jetzt am Montag, Mittwoch und Freitag, jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr wieder da. Bitte beachten Sie die Hygieneregeln am Eingang. Weiterlesen


Diese Enten lassen sich nicht vom Corona-Virus stoppen - Virtuelle Entenschau in Erfurt-SüdOst

Im Augenblick wirkt alles sehr ernst und für Kinder vielleicht auch manchmal beängstigend. Aber auch in Zeiten der Krise sollten wir unseren Humor nicht verlieren und vielleicht der einen oder anderen Aktion mit einem Augenzwinkern begegnen. Und deshalb möchte ich zusammen mit meinem Team zu einer "Virtuellen Entenschau in Erfurt Südost" aufrufen. Weiterlesen


Der Familientreff JUMPERS hat jetzt einen eigenen YouTube-Kanal

Jugendhäuser, Familienzentren und Kindergärten sind zur Zeit wegen der Corona-Krise noch immer geschlossen. Aber wie soll man in Kontakt bleiben? Das Internet ist ein Weg, sich mit neuen Projekten oder Informationen zu präsentieren. Und deshalb hat sich JUMPERS entschlossen, einen YouTube-Kanal zu eröffnen. Weiterlesen


Zur aktuellen Situation in der Corona-Krise

Das gesellschaftliche Leben wird derzeit von der Corona-Krise bestimmt. Um Ansteckungsketten zu unterbrechen und insbesondere ältere Menschen und Risikogruppen zu schützen, wurden von der Thüringer Landesregierung und den Städten und Kommunen drastische Maßnahmen ergriffen, die für alle Menschen einschneidende Veränderungen mit sich bringen. Auch das Wahlkreisbüro "Linkskontakt" ist davon betroffen und für den Publikumsverkehr bis auf weiteres geschlossen. Sie können mein Büro aber dennoch über Telefon und Email erreichen. Weiterlesen


Bodo Ramelow wieder Ministerpräsident des Freistaats Thüringen

Heute wurde Bodo Ramelow mit den Stimmen von Rot-Rot-Grün wieder zum Ministerpräsidenten des Freistaats Thüringen gewählt. Damit ist die politische Krise, die im Februar durch die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten mit den Stimmen von CDU, FDP und Afd ausgelöst wurde, beendet. Ich habe Bodo Ramelow sehr herzlich zu seiner Wahl gratuliert und appelliere jetzt an die demokratischen Kräfte im Thüringer Landtag, zum Wohle der Menschen im Freistaat zusammen zu arbeiten. Weiterlesen


Ein Glockenturm für den Freizeitpark "mini-a-thür"

Roland Büttner, der Erfurter Stadtführer, ist bekannt für seine vielen Ideen und für sein ehrenamtliches Engagement. Dabei kann er sehr hartnäckig sein und gibt meist nicht auf, bis seine Idee zur Wirklichkeit geworden ist. So auch in diesem Fall: Um in Zeiten des wachsenden Antisemitismus und Rassismus ein Zeichen an ungewöhnlicher Stelle zu setzen hat er vorgeschlagen den Glockenturm von Buchenwald im Freizeitpark "mini-a-thür" in Ruhla aufzustellen. Weiterlesen

Aus dem Pressebereich im Thüringer Landtag

André Blechschmidt

Elektronische Verkündung erhöht Transparenz und Zugänglichkeit von Rechtsnormen

André Blechschmidt, Parlamentarischer Geschäftsführer und medienpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE zur gestrigen Anhörung zum Gesetzentwurf „elektronische Verkündung von Rechtsnormen“, der derzeit im Verfassungsausschuss des Thüringer Landtags beraten wird.: „Die Anhörung macht deutlich, dass eine Digitalisierung der an dieser Stelle... Weiterlesen


Lena Saniye Güngör, André Blechschmidt

Solidarität mit den Beschäftigten im Kampf um Arbeitsplätze im Erfurter Druckhaus

„Wir stehen weiterhin solidarisch an der Seite der Beschäftigten im Erfurter Druckhaus und werden sie im Kampf um ihre Arbeitsplätze unterstützen“, erklären Lena Saniye Güngör, Sprecherin für Arbeits- und Gewerkschaftspolitik, sowie André Blechschmidt, Sprecher für Medienpolitik der Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag. „Wir erwarten, dass die... Weiterlesen


André Blechschmidt

CDU in Sachsen-Anhalt betreibt mit Verhinderung der Rundfunkgebühren-Anpassung Geschäft der AfD

„Die heute gefallene Entscheidung, den von 16 Ministerpräsident*innen unterzeichneten Medienänderungsstaatsvertrag nicht zu ratifizieren, ist eine Bankrotterklärung der sachsen-anhaltinischen CDU und der dort regierenden Kenia-Koalition. Ministerpräsident Haseloff hat nicht nur seinen Laden nicht im Griff, er setzt mit dieser Entscheidung auch die... Weiterlesen